Was ist Osteopathie?
Osteopathie ist eine manuelle Therapieform in der, der Osteopath den Patienten als "ganzes" betrachtet.
Knochen Muskeln, Bindegewebe und Organe formen eine Einheit die aufeinander reagieren und miteinander arbeiten. Der Mensch ist ein Wunderwerk der Natur und kann so selbst kleine und größere Fehler ausgleichen.
Wenn der Körper dieses nicht mehr schafft, entwickelt er Beschwerden welche an ganz anderer Stelle ihren Ursprung haben können. 
Nach einem ausführlichem Gespräch beginnt der Osteopath diese sogenannten Dysfunktionen mit Hilfe seiner Hände und Augen aufzuspüren und mit speziellen osteopathischen Griffen und Techniken aufzulösen.

Die Osteopathie umfasst drei Bereiche

Craniosacrale Therapie
Die Behandlung des
Craniosacralen Systems

Viszerale Therapie
Die Behandlung der
inneren Organe

Parietale Therapie
Die Behandlung des
Bewegungsapparates

Meine Leistungen
Osteopathie für Erwachsene

Einige Anwendungsbeispiele
Rückenbeschwerden, Hexenschuss, Schleudertrauma, Ischiasbeschwerden, Probleme bei der Verdauung,
Sodbrennen, Kopfschmerzen, Migräne, Beschwerden im Kiefergelenk, Tinitus, Schwindel.

Osteopathie für Säuglinge und Kinder
auch Kinder und Säuglinge können schon Funktionsstörungen aufweisen, wodurch die Körperphysiologie erheblich gestört wird. Langandauernde oder auch sehr schnelle Geburten können unter anderem die Ursache sein.

Einige Anwendungsbeispiele
Verstärktes Spucken, Blähungen, Aufstoßen, Drei Monats-Koliken, Saug- und Stillprobleme, Hüftdysplasie,
Kopfschmerzen, chronische Bronchitis, Asthma bronchiale, Pseudo-Krupp-Husten, Immundefizite, Schlafstörungen, Aufmerksamkeitsdefizite, Konzentrationsstörungen, Leseschwierigkeiten, „Schreikinder“, Schiefhals*

* (KISS-Syndrom = Kopfgelenk induzierte Symmetrieströrung)

Grenzen der Osteopathie
Die Osteopathie kann bei schweren Erkrankungen (z. B. Tumoren) oder bei
chronischen Erkrankungen (z. B. Osteoporose) nur unterstützend wirken.

Behandlungsdauer
Ich rechne nicht nach Zeiteinheiten oder Minuten ab. Eine osteopathische Behandlung dauert in der Regel 45 bis 60 Minuten. Diese Zeit ist nötig, damit ich Sie ausführlich untersuchen und behandeln kann.

Behandlungskosten
Osteopathie für Erwachsene.............................................80,00 Euro
Osteopathie für Säuglinge und Kinder bis 14 Jahre........65,00 Euro

Kostenübernahme durch Versicherungen
Private Krankenkassen und Zusatzversicherungen übernehmen in der Regel den mit Ihnen vereinbarten Teil.
Viele gesetzliche Krankenkassen erstatten, auf freiwilliger Basis, ein Teil der Kosten. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei Ihrer Versicherung. (Weitere Informationen gibt es auch beim Osteokompass)